Samstag, 21. Februar 2015

Mein 2015 Jar

Bei diesem Post handelt es sich um eine neue DIY Idee.
Ich weiß nicht wer das nicht kennt, diese Tage an denen man sich einfach down fühlt und zu nichts motivieren kann.
Oder die Zeit nach Neujahr an der man sich super Vorsätze gesetzt hat, aber irgemdwie wirds nichts mit der Einhaltung.
Genau gegen solche Situationen hilft das Jar.
Ziel des Jar ist es einen zu ermutigen mit dem weiter zumachen, wo man aufgehört hat, weil einem die Engerie oder Überzeugungskraft gefehlt hat.

Dafür braucht man:
- ein Glas oder ein Behälter
- Zettel
- Stift
(-Washi Tape)

Die Grundidee dahinter ist, das wenn man immer, wenn einem etwas gutes Wiederfahren ist oder man etwas tolles erlebt hat einen Zettel mit diesem Ereignis in das Glas tut. Aber es müssen nicht nur Ereignisse sein. Ihr könnt auch Fotos, Zitate oder kleine Gegenstände darein tun, wad auch immer euch gefällt.

Ich habe mein Glas noch etwas mit Washitape verschönert, damit es anschaulicher ist.

Immer wenn ihr euch nicht zu gut fühlt, euch die Motivon fehlt oder ihr einfach nen Durchhänger habt, zieht ihr nun die Zettel mit den Erinnerungen.
Die Erinnerungen sollen eine an die gute alte Zeit erinnern und wie viel Spaß  man hatte.
Ihr könnte es aber auch am Ende des Jahres als eine Art Rückblick benutzen, damit ihr euch nochmal an alle kleine Freuden erinnert, die das Jahr euch gebracht hat.